Der gefüllte Truthahn über die Festtage

Es gibt kaum ein Gericht, das verführerischer duftet als ein gefüllter Truthahn der im Backofen langsam vor sich hin gart. Die Zeit für die Zubereitung wird oft überschätzt. Unsere Vögel sind zwischen 4 und 8 kg schwer und dauern zwischen zwei bis drei Stunden im Ofen...

Das traditionelle Festmahl am Heiligabend in Frankreich besteht aus einem Truthahn, garniert mit Marronen und üppigen Beilagen. Dazu essen die Franzosen während der gesamten heiligen Nacht noch Austern, Trüffel und andere landestypische Köstlichkeiten. Getrunken wird Champagner. Die Gourmetnation Frankreich macht auch zum Weihnachtsfest ihrem Namen alle Ehre. Tatsächlich enthält das Rezept von Bocuse neben frischen Äpfeln auch Marroni, Kalbsbrät, Butter und frische Kräuter. Wichtig ist auch das wiederholte Bepinseln des Truthahn mit Cognac-Butter. Nur so erhält die Haut eine goldbraune Farbe. Ausserdem bleibt das Fleisch äusserst saftig und obendrein kann man die
fertige Cognac-Sauce nach dem Garen nur noch aus der Garschale in eine Saucière umgiessen.

Neuen Kommentar schreiben