Unser Eventlokal für bis zu 120 Personen verfügt über eine wunderbare Dachterrasse und einen grossen Raum mit einer langen Eschenholztheke. Ob Rooftop-Grill oder Marroni und Glühwein auf dem Dach, die Terrasse mit Blick auf das urbane Bern hat einen ganz eigenen Charme.
Mit unseren hervorragenden Köchen, dem kreativen Eventteam, einem Coach für Prozessbegleitung und den beiden Lebensmittel-Ingenieuren und Gründern Susanne und Martin Schanz, verfügen wir über ein riesiges Fachwissen. Lassen Sie sich von uns begeistern!

Das Konzept

Für die Gründer Susanne und Martin Schanz wird mit dem Kulinarium ein langer gehegter Traum wahr. Die beiden Lebensmittel-Ingenieure ETH und Gewinner des Swiss Economic-Awards 2011 wollten schon immer einen kreativen Ort schaffen, an dem sich Menschen mit allen möglichen Formen der Lebensmittel-Verarbeitung sowie dem Genuss ausgewählter Produkte beschäftigen können. Neben Kochkursen und Ideenworkshops sollen im Kulinarium auch neue Technologien wie der 3D-Lebensmitteldruck einen Platz erhalten. Eine grosse Kochbuch- und Geschmacksbibliothek stehen zur Verfügung, ausserdem der 3D-By-Flow-Drucker aus Holland, spezielle Silikonformen von Dinara Kasko aus der Ukraine (wurden mit 3D-Druck ausgedruckt) und auf der anderen Seite die 100 jährigen, handgetriebenen Kupferformen unserer kleinen Gugelhopfmanufaktur. Bei uns können auch verschiedene Grills und Räucherkammern ausprobiert werden und wir zeigen zum Beispiel, wie man das perfekte Steak auf dem Holzkohlegrill zubereitet oder einen Lachs räuchern kann. Das Spannungsfeld, welches sich zwischen traditionellem Handwerk und der Anwendung neuster Technologien öffnet, soll unsere Kunden inspirieren und neue Impulse geben.

Interaktive Weihnachtsessen im Kulinarium

Geniessen Sie einen feinen Apéro mit Marroni und Glühwein auf der Dachterrasse, danach ein herrliches Menü aus unserer Gourmetküche. Das kulinarische Rahmenprogramm kann auch eine Käsedegustation mit British Cheese und lokalen Craft-Bieren enthalten oder wir weihen Sie in die Geheimnisse des 3D-Food-Prinings ein. Wer schon immer einmal einen gefüllten Truthahn fachgerecht tranchieren lernen wollte, kann dies bei uns tun. Gerne dürfen Sie sich aber auch für ein Wintergrillen auf der Dachterrasse oder einen Fondueplausch entscheiden. Im Kulinarium ist Platz für Ihre ganz persönlichen Ideen.

Buchungsagenda

Tagungen und Innovations-Workshops

Über das Thema Essen lassen sich auch komplexe und vielleicht sogar etwas trockene Inhalte sehr spannend und anschaulich vermitteln. Viele Firmen möchten ihre Mitarbeiter zu Kreativität und Innovation animieren, aber eine PowerPoint-Präsentation kann diesem Anspruch nur selten gerecht werden. Digitale Transformation bedeutet auch, dass neue Technologien ganz neue Horizonte eröffnen. Wir möchten ein Angebot für Firmen lancieren, das von der Begrüssung bis zum Abschiedsapéro mit Networking aus einem Guss daherkommt und von der ersten Sekunde an Spass macht und die Leute fesselt. Verschiedene Anlasstypen und Kombinationen sind möglich.

1. Food-Design als Innovationsprozess:

Arbeit in geführten Gruppen von z.B. 5 Leuten (je nach Bedürfnis) an einem neuartigen, kreativen Teller (Dessert/Vorspeise oder Hauptgang sind möglich). Zur Verfügung stehen verschiedene Ingredienzien wie z.B. Schokolade, Meringue, verschiedene Gemüse usw. Der Gruppenleiter erklärt, was man machen kann und wo die Grenzen der Technik liegen. Danach erfolgt das Design einer Form am Computer, man muss die Spritzmasse in der richtigen Textur vorbereiten und am Ende erfolgt der Print und das ausgarnieren des Tellers. Mit dem Computer-Programm können auch Formen aus der Natur übernommen und weiterentwickelt werden. Die Ergebnisse werden den anderen Teilnehmern präsentiert und die verschiedenen Überlegungen müssen sauber erörtert werden. Das Set-Up des Kurses und die Ziele könnten in Zusammenarbeit mit der SBB ausgearbeitet werden. Im Optimalfall würden dann natürlich mehrere Gruppen das Programm durchlaufen, da eine solche Schulung relativ aufwendig ist im Design. Der Nutzen ist jedoch, dass die Ausbildung nicht nur spannend ist und die Innovationsfähigkeiten der Mitarbeiter fördert, sie zeigt auch ganz neue Aspekte in der Food-Verarbeitung. Man kann mit dem Printer 3-D-Objekte herstellen, die vorher gar nicht möglich waren.

2. Team-Building Anlässe & Kreativworkshop/Team:

Wir stellen einen Korb mit verschiedenen Früchten, Gemüsen und Grundzutaten zur Verfügung und ein Team von jeweils 4 Personen kreiert ein Menü, je nach Zeithorizont mit 1-5 Gängen. Das Fachwissen der einzelnen Personen ist nur ein Teil, wichtig sind auch die Themen Selbstorganisation in der Gruppe und eine effiziente Aufteilung der Arbeit. Wer zwei linke Hände hat sollte sicher nicht die Kartoffeln schälen müssen, dafür kann er die Gruppe vielleicht mit seinem analytischen Vorgehen und kreativen Ideen unterstützen. Die Teams werden durch unsere ausgebildeten Köche gecoacht und erhalten auch fachkundiges Feedback oder stehen bei Fragen zur Verfügung. Es besteht hier die Möglichkeit, einen weiteren Coach für die Moderation der Teams zu buchen. Hier geht es darum, Rollenmuster und Gruppendynamik kritisch zu hinterfragen. Ziel ist es, hierarchische Blockaden zu durchbrechen und dadurch einen Innovationsprozess von der Basis her in Gang zu setzen. Wir wollen nicht nur Techniken zeigen, man soll die Resultate auch mit den Sinnen erfahren können.

Geburtstage und Hochzeitsfeste

Wer einen Geburtstag oder eine Hochzeit bei uns feiern möchte, hat im Kulinarium einen Ort, der viel Gestaltungsfreiheit und eine einzigartige Aussicht auf Bern ermöglicht. Weil unsere Küche gleich hinter dem Eventraum liegt, schöpfen wir sowohl kulinarisch als auch konzeptionell aus dem Vollen.

Apéro: 
150
Essen: 
80