Das Theater am Käfigturm mit seinen 330 Sitzplätzen im Herzen von Bern ist mehr als nur ein Theater. Nebst einem attraktiven Gastspielprogramm für ein breites Publikum besteht die Möglichkeit, geschlossene Veranstaltungen zu buchen oder die Räumlichkeiten für spezielle Anlässe zu mieten. Dieses Angebot wird durch eine eigene Hausbar mit Catering-Service von Gourmetbox vervollständigt.

Gourmetbox mit Beziehungen zum Kulturbetrieb

Seit vielen Jahren arbeitet Gourmetbox eng mit dem Theater am Käfigturm zusammen. Zur Zusammenarbeit gehört auch ein finanzielles Engagement zur Unterstützung des Kulturbetriebes. Wir lieben Theater und das Theater am Käfigturm im Speziellen und sehen darin eine einzigartige Kunstform die man wieder vermehrt für Veranstaltungen in Erwägung ziehen sollte. Adrian Morgenegg ist als Theaterintendant die ideale Besetzung. Mit Einfallsreichtum und unerschöpflicher Energie behauptet er sich seit vielen Jahren erfolgreich auf dem harten Pflaster des Kulturbetriebs. Sein Programm enthält viele Perlen des guten Geschmacks und wer eine grosse Veranstaltung mit Theater- oder Musikaufführung plant, kann auf seine tatkräftige Untersützung zählen.

Einzigartige Angebote

Vom Essen auf der Bühne bis zum Apéro zwischen den Theatervorstellungen und Musikveranstaltungen oder an Filmabenden ist im Theater am Käfigturm fast alles möglich. Die enge Zusammenarbeit zwischen Gourmetbox und Adrian Morgenegg ermöglicht eine einzigartige Kombination zwischen Kulinarik und Kultur. Das Essen ist Teil des Programms und das Programm Teil des Essens. Fragen Sie uns nach Ideen! Als zum Beispiel der Verwaltungsrat einer namhaften Berner Firma ein gute Idee für den Weihnachtsveranstaltung gesucht hatte, schlugen wir eine Lesung von Heinz Daepp in Kombination mit einem Gourmet-Menü auf der Bühne vor. Von diese attraktiven Kombination waren die 12 Teilnehmer total begeistert.

Geschichte des Lokals und die Besitzer

Im Jahre 1968 liess der damalige Privateigentümer des „Karl Schenk Hauses“, Spitalgasse 4, in Bern auf eigene Kosten ein Theater mit 330 Sitzplätzen sowie die erforderlichen Nebenräume in die Liegenschaft einbauen. Bereits 1969 nahm das Theater den Betrieb auf. In der Spielzeit 1978/1979 wurde Roland Morgenegg der Leiter. Sein Sohn Adrian Morgenegg begann 1992 als Bühnenmeister. Er ist in der Zwischenzeit der Direktor des Theaters am Käfigturm geworden und mit ebenso viel Herzblut und Leidenschaft wie sein Vater tätig.

Apéro: 
350
Essen: 
50